Wir brauchen die Göttin

Workshop Dorothee Markert Ich bin überzeugt, dass weibliches Selbstbewusstsein und weibliche Autorität nicht stärker werden können, solange es uns nicht möglich ist, ein weibliches Göttliches anzubeten. Schon vor Jahrtausenden begann der Prozess, dass weibliche Gottheiten patriarchal umgedeutet, abgewertet oder ausgelöscht wurden. Parallel dazu wurden Menschen, die weibliche Gottheiten anbeten wollten, bedroht, verfolgt,  unterdrückt, dämonisiert, gefoltert…

Mithilfe feministischer Science Fiction neue Welten denkbar machen

Impulsvortrag und Gespräch Anne Newball Duke, Kultur- und Literaturwissenschaftlerin, freie Hausfrau (den Begriff habe ich entliehen von Ina Praetorius, hoffentlich in richtiger Verwendung…;) und Autorin. Literarische Eutopien – also dezidiert positive Utopien – haben das Potenzial, das Gehirn zu weiten und Neuronen über die Synapsen neu zu verknüpfen, was wiederum Vorbedingung für radikales und freiheitliches Denken…

Aspekte zum Über_Setzen

Lektüre-Arbeitskreis Birge Krondorfer/Frauenhetz Wien. Politische Philosophin, feministische  Aktivistin, Erwachsenenbildnerin. Frauenhetz ist eine Frauenbildungsstätte in Wien. (http://frauenhetz.jetzt/) Anhand von ausgewählten Textsequenzen von AutorInnen aus Philosophie, Kultur- und Sprachtheorien, Psychoanalyse, Politikwissenschaft und feministischer Theoriebildung wollen wir uns gemeinsam dem Komplex von Übersetzung sowie Vermittlung nähern. Lässt sich, ausgehend von konkreter Textübersetzungsarbeit, die zumeist von Frauen geleistet wird, in der…

Spinnen mit der Handspindel

Workshop Claudia Kilian – Sammelmappe (www.claudiakilian.de) Es ist faszinierend zu sehen, wie aus einem Vlies Rohwolle mit einer kleinen Handspindel Garn entsteht. Mit ein bisschen Geduld lässt sich das Spinnen ganz leicht ausprobieren. Für den Workshop stelle ich ein paar einfache Handspindeln und etwas Wolle zur Verfügung. Ein theoretischer Teil dazu ist nicht geplant. Einfach…

Antikapitalistischer Feminismus

Vortrag, Gesprächskreis Judith Klemenc, Künstlerin, Autorin, Aktivistin … http://www.judithklemenc.at Ich lebte letztes Jahr von März bis Juni in Spanien und der erste Eindruck war die Frauendemo am 8. März, an der tausende von Menschen teilnahmen. Mich imponierte die Solidarität unter all den Menschen, unabhängig von Geschlecht, Klasse, Herkunft, Alter, Gesundheit … gemeinsam für eine feministische…

„Wer, wenn nicht wir verwirkte die Macht?“

Ein kritisches Plädoyer für eine neu-definierte Aneignung von Zukunftsgestaltung durch Frauen Interaktiver Impulsvortrag und Diskussion Petra Kuenkel, Mitglied des Vorstandes des International Club of Rome und Gründerin des Collective Leadership Institute., http://www.petrakuenkel.com Ob direkt oder indirekt, die feministische Bewegung hat gewirkt. Das Patriarchat ist in der Krise. Zahlenmäßig sind heute erheblich mehr Frauen in einflussreichen…

ÜberSETZEN oder ÜBERsetzen?

Ein 90-minütiges Laboratorium als dialogische Denkreise in eine neue symbolische Ordnung Petra Kuenkel, Mitglied des Vorstandes des International Club of Rome und Gründerin des Collective Leadership Institute., http://www.petrakuenkel.com Das Patriarchat geht zu Ende. Die neo-liberale Wirtschaftsweise als eine Zuspitzung der Kultur des Patriarchats auch. Ideen und Konzepte für ein „gutes Leben“ wachsen im Hintergrund und…

Von einer, die auszog, mit Ökonomieprofessor*innen ins Gespräch zu kommen

Erzähl-Atelier Ina Praetorius, freie Hausfrau, Autorin und postpatriarchale Denkerin, http://www.inapraetorius.ch. Im Dezember 2015 haben fünf Frauen in St.Gallen den Verein WiC (Wirtschaft ist Care) gegründet. Er setzt sich für einen Paradigmenwechsel im ökonomischen Denken und Handeln ein: nicht mehr Geld und Profit, sondern Bedürfnisse und Care sollen die orientierende Mitte allen Wirt*inschaftens bilden. Mit Veranstaltungen,…

Die Geschichte der Denkumenta. Eine Mitmach-Installation

Installation Ina Praetorius, freie Hausfrau, Autorin und postpatriarchale Denkerin, http://www.inapraetorius.ch. Die Denkumenta hat eine Geschichte. Oder mehrere Geschichten. Wahrscheinlich hat sie so viele Geschichten wie beteiligte Menschen. Es ist wichtig, diese Frauen*geschichte(n) zu erzählen. Und es ist schön, sich zu erinnern an verschiedene Anfänge, die sich miteinander verknüpfen und schliesslich zu dem werden, was heute…

Who Cares? We Care!

Care-Aktivitäten sollen sichtbar gemacht und in ihrem gesellschaftlichen Wert gestärkt und anerkannt werden Einblick in die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema und Präsentation der gestalterischen ÜBERSETZUNG. Brigitte Buchholz Care- Aktivitäten sichtbar zu machen und als Platzhalter für die erforderliche Care-Arbeits-Zeit den notwendigen Raum einzunehmen. Die Futterale sind aus organischen und textilen Materialien gefertigt. Ausgangsort ist…