Über_setzen: Gutes Leben für die ganze Welt

Wir wollen das gute Leben, nicht nur für wenige, sondern für die ganze Welt. Dafür müssen wir über_setzen: den Versuch unternehmen, andere zu erreichen, auch dort, wo keine Brücken sind.

Die Ankunft im besseren Leben ist dabei nicht mehr als eine Hoffnung. Im Mittelmeer wird das seit Jahren auf brutale Weise deutlich. Trotzdem ist das Über_setzen notwendiger denn je. Nicht nur Meere und Grenzen gilt es zu überwinden, sondern auch Abgründe zwischen verfeindeten politischen Lagern, unterschiedlichen Sprachen, sozialen Milieus, der Realität und dem guten Leben.

Das ist nicht einfach eine Utopie, sondern eine konkrete Praxis. Über_setzen, Über_zu_setzen, erfordert Mut und Denkarbeit, Geistesgegenwärtigkeit im politischen Handeln, Erfindungsgeist und Vermittlungsarbeit.

Das gute Leben ist nur gut, wenn es die ganze Welt umfasst. Wie können wir über_setzen? An diesem Thema möchten wir bei der Denkumenta 2 vom 16.-19.August 2019 in St. Arbogast/Österreich gemeinsam arbeiten.

 

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: